Der Architekt - Jenseits des Mangels

Wandflutung und Wahrnehmung

Die Architekturforscher Prof. Dr. Dr. Kai Schuster und Dr. Marc Kirschbaum betrachten Raumwahrnehmung und Raumwirkung in Abhängigkeit von der Beleuchtungssituation.

WEITER LESEN

Wie sehr Licht, Lichtfarbe und Beleuchtungsart auf die Bewertung von Räumen wirken, spüren wir direkt im Alltag, auch ohne auf Forschungsergebnisse warten zu müssen. Die unterschiedliche Auswahl und Nutzung verschiedener Lichtwerkzeuge in Räumen verändert subjektiv den Raum, das Raumerleben und das Nutzungsverhalten. Bei der Gestaltung der eigenen Wohnung achten wir in Räumen bzw. Raumzonen beispielsweise auf die Einheit von Einrichtung und Beleuchtung, um eine spezifische Nutzungspassung zu erhalten. Insofern ist eine Leseecke in der Regel anders beleuchtet als eine Arbeitsfläche in der Küche oder eine Werkbank im Keller.

Die Lichtforschung im Kontext der Arbeitswelt und Ergonomie ist seit Langem ein ausgewiesener interdisziplinärer Arbeitsbereich, der zeigt, wie stark die Beleuchtungssituation auf die Arbeitsleistung im produktiven Gewerbe ebenso wie auf die kognitive Leistungsfähigkeit Einfluss nimmt.

Autor Marc Kirschbaum, Kai Schuster
titel Wandflutung und Wahrnehmnung
Zeitschrift Lichtbericht 93
Jahr 2011
Seiten 12-15
Sprache Deutsch, Englisch
Info download Artikel (Deutsch), download Artikel (Englisch)